Inspiration. Faszination. Emotion.

Flüchtige Blicke einer Komposition in der Natur, auf Wänden, Steinen, Felsen, alte Schuppen, Böden oder auch Strukturen wie Rinden an Bäume, Fasern von Blättern sind meine inspirierenden Quellen. Ich sehe und beginne mit einer Idee. Oftmals übermale ich wieder, kratze, zerstöre, wische wieder ab oder beginne wieder von vorne, … Prozesse wie das Leben schreibt. Zu Beginnen und wieder zu Zerstören braucht Mut, aber dadurch entstehen Schichten und Tiefe. Was liegt hinter dem Bild verborgen? Wozu war der Untergrund gut? Was ist jetzt dadurch entstanden? Vieles entsteht auch spontan, ganz zufällig und ungewollt. Die ursprüngliche Idee verschwindet langsam und es entsteht etwas ganz anderes, spannendes und persönlicheres. Die grellen Farben verblassen unter den Erdtönen, teilweise schimmern sie noch durch. Flächen werden mit Marmormehl bearbeitet, der Staub ist überall und in den Ritzen verdunkeln sich die Farben. Das Spielen mit Farben, Formen und Materialien fasziniert mich und lädt mich ein zu experimentieren und Neues zu entdecken und zu schaffen. 

ISLAND

Im Sommer 2017 haben wir eine wunderbare Rundreise durch Island gemacht. Die einzigartige Natur mit traumhaften, unberührten Landschaften, riesigen Gletschern, tosenden Wasserfällen und eindrucksvollen Vulkanen wecken noch heute Bilder und Erinnerungen in mir. Ferien bedeutet für mich abschalten, geniessen und aufmerksam betrachten.