Über mich

Geboren 1969 in Meyriez, aufgewachsen in Murten, lebe ich heute im ländlichen Ulmiz und arbeite als Fachfrau im Immobilienbereich. In meiner Kindheit war nebst Sport auch die Kreativität immer wichtig. Schon als Kind bastelte, malte und gestaltete ich sehr gerne. Erst viel später begann ich Leinwände zu bemalen.

 

Für mich ist abstrakte Kunst ein schöpferischer Prozess des Unaussprechlichen. Ein Künstler transportiert mit seinen Werken seine Aussagen, Gedanken, Emotionen, Kritiken, Träume, … und bereichert damit das Leben derer, die sich davon angesprochen fühlen.

 

Beim kreativen Schaffen vergesse ich Zeit und Raum. Experimentieren, Risiken eingehen, Zufälle zulassen sind Teile des Malprozesses, die mich begeistern. Meine kreative Schaffensweise ist ein intuitiver Prozess. Ich arbeite nicht nach Fotos oder Skizzen, die Ideen entstehen oft während der Arbeit selber oder aus einem Gefühl und entwickelt sich Schicht um Schicht.

 

Ich arbeite grundsätzlich autodidaktisch, besuchte jedoch einige Seminare bei bekannten Künstlern wie Robert Süess, Sonja Schmid, Gerhard Almbauer und Gaby Dotter. Im 2020 absolvierte ich während des Corona-Lockdowns einen Online-Kurs mit dem amerikanischen Künstler Nicholas Wilton und bin Mitglied der Art2Life Akademie.